So wählen Sie ein Atemschutzgerät oder eine Staubmaske

Atemschutzmaske und Staubmaske

Bei Haus- und Gartenprojekten werden häufig schädliche Chemikalien und Toxine wie Farbdämpfe, Lösungsmittel, Staub, Klebstoffe, Pestizide und ätzende Reinigungsmittel ausgesetzt, ganz zu schweigen vom jährlichen Angriff durch Pollen und Allergene. Neben der richtigen Belüftung trägt das Verständnis für die Auswahl eines Atemschutzgeräts oder einer Staubmaske wesentlich zum Schutz Ihrer Lunge und Ihrer Gesundheit bei.

Atemschutzmasken und Staubmasken sind nicht alle gleich – es stehen verschiedene Arten zur Auswahl sowie ein Bewertungssystem für Effizienz. Zu Hause und in der Werkstatt ist wahrscheinlich nur ein Partikelfilter (Staubmaske) oder ein Atemschutzgerät für chemische Kartuschen alles, was Sie benötigen.

N95- und R95-Partikelmasken
N95- und R95-Partikelmasken.

Partikelfilter

Partikelfilter, einschließlich Einweg-Staubmasken, sind die gebräuchlichste Art von Luftreinigungsgeräten für den Heimgebrauch. Partikelfilter können mit austauschbaren Filtern wegwerfbar oder wiederverwendbar sein. Sie bedecken Nase und Mund und schützen vor Partikeln in der Luft – einschließlich Staub, Nebel, Flüssigkeiten und einigen Dämpfen -, jedoch nicht vor Gasen oder Dämpfen.

Partikelfilter werden vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz danach bewertet, was und wie viel sie herausfiltern. Die Bewertung hat sowohl einen Buchstaben als auch eine Zahl:

Staubmaske schneidet Gras
Staubmaske zum Schneiden von Gras.
  • N: Nicht ölbeständig
  • R: Ölbeständig (bis zu 8 Stunden)
  • P: Ölfest (über 8 Stunden hinaus)
  • Nummer: Partikelfilter haben eine Bewertung von 95, 97 oder 100, was dem Prozentsatz der Ein-Mikrometer-Partikel entspricht, die während klinischer Studien entfernt wurden. Eine Bewertung von 95 bedeutet, dass der Filter 95% der Partikel aus der Luft entfernt. Filter mit der Bewertung 100 gelten als Hochleistungsfilter (HE oder HEPA).

Welchen Partikelfiltertyp soll ich kaufen?

Die häufigste Bewertung für Einweg-Staubmasken ist N95, mit der 95% der Partikel in der Luft gefiltert werden, die nicht auf Öl basieren. N95 deckt die meisten Holzläden, Allergene und durch die Luft übertragenen Krankheiten ab. Filter zum Lackieren werden häufig mit R95 oder höher bewertet, um Partikel auf Ölbasis zu handhaben.

Wenn Sie in den unterschiedlichsten Situationen nach dem höchsten Schutzniveau suchen, wählen Sie P100, das 100% der Partikel auf Öl- und Nichtölbasis herausfiltert.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Staubmaske Folgendes:

  • Masken mit verstellbarem Objektivrevolver bieten eine engere Passform.
  • Einwegmasken mit Schaumstoffdichtungen sind komfortabler und etwas effektiver.
  • Masken mit Ausatemventil erleichtern das Atmen.
  • Wählen Sie für hochgiftige Partikel (wie Asbest) eine Einwegmaske mit Dichtungen.
Doppelmasken-Atemschutzmaske mit Halbmaske
Doppelmasken-Atemschutzmaske mit Halbmaske.

Atemschutzgeräte für Chemikalienpatronen / Gasmasken

Atemschutzgeräte für chemische Kartuschen enthalten spezielles Kohlefiltermaterial, das Gase und Dämpfe aus der Luft absorbiert.

Die austauschbaren Patronen werden in eine Maske eingesetzt, die dicht an den Rändern abdichtet, um ungefilterte Luft auszublenden.

Atemschutzmasken können Halbmasken (die nur Nase und Mund bedecken) oder Vollmasken (zum Schutz vor Chemikalien, die die Haut reizen) sein.

Chemische Patronenfilter umfassen:

  • Chemische Patrone: Dämpfe blockieren, aber keinen separaten Vorfilter zum Entfernen von Partikeln haben.
  • Doppelpatrone: Fügen Sie einen austauschbaren Vorfilter für Partikel hinzu, der Ihnen beide Arten von Schutz bietet. Der Partikelfilter wird wie jeder andere Partikelfilter bewertet (siehe oben).
  • PAPR (Powered Air-Purifying Respirator): Haben Sie einen batteriebetriebenen Lüfter, der Luft durch den Filter bläst, um das Atmen zu erleichtern.

Welche Art von Atemschutzgerät für Chemikalienpatronen sollte ich kaufen?

Um das richtige Atemschutzgerät für Patronen auszuwählen, müssen Sie wissen, welchen Toxinen Sie ausgesetzt sind. Die Patronen sind für bestimmte Zwecke farblich gekennzeichnet (z. B. organische Dämpfe, Ammoniak, Quecksilber oder Säuren).

Wenn Sie es nicht wissen oder wenn Ihr Projekt wahrscheinlich geringe Mengen verschiedener Substanzen enthält, wählen Sie ein Atemschutzgerät mit zwei Kartuschen, einer Mehrzweck-Chemikalienpatrone und einem Partikelfilter mit P100-Bewertung.

Insektenspray sprühen
Tragen Sie beim Sprühen potenziell schädlicher Chemikalien eine Schutzmaske.

Leitfaden für Atemschutzgeräte

Die folgende Tabelle hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Art von Atemschutzgerät Sie benötigen:

Substanz Art der Atemschutzmaske Bewertung (falls zutreffend)
Saure Gase Chemische Patrone
Allergene Partikelfilter N95 oder höher
Ammoniak Chemische Patrone
Asbest Partikelfilter N100 oder HE
Bakterien und Viren Partikelfilter N95 oder höher
Bleichen Partikelfilter N95 oder höher
Staub Partikelfilter N95 oder höher
Fasern (kein Asbest) Partikelfilter N95 oder höher
Isolierung Partikelfilter N95 oder höher
Führen Partikelfilter N100 oder HE
Schimmel Partikelfilter N95 oder höher
Organischer Dampf Chemische Patrone
Farbe Partikelfilter R95 oder höher
Pestizide, Sprays Partikelfilter R95 oder höher
Pollen Partikelfilter N95 oder höher
Schleifen Partikelfilter N95 oder höher
Schweißen Partikelfilter N95 oder höher

Sicherheitstipps für Atemschutzgeräte

  • Hinweis Gerüche: Wechseln Sie den Filter, wenn Sie Geruchs- oder Geschmacksveränderungen bemerken. oder wenn Hals, Nase oder Lunge gereizt werden.
Lösungsmittel, Klebstoffe, Farben und Pestizide
Tragen Sie eine Schutzmaske, wenn Sie Chemikalien verwenden.
  • Atme ruhig: Sie sollten auch Ihre Atemschutzmaske wechseln, wenn sie verstopft ist und schwer zu atmen ist.
  • Bleib trocken: Viele Atemschutzgeräte, insbesondere Einweg-Atemschutzgeräte, werden unwirksam, wenn sie nass werden.
  • Instruktionen befolgen: Ersetzen Sie die Filter wie auf der Verpackung angegeben.
  • Nicht wiederverwenden: Einweg-Atemschutzgeräte dürfen nicht mehr als einmal verwendet werden.
  • Wegwerfen, wenn gebrochen: Entsorgen Sie verschmutzte oder beschädigte Atemschutzmasken oder Filterbehälter. Ersetzen Sie die Gasmasken, wenn die Gummidichtungen beschädigt sind.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.