Wie lange hält Kupferrohr?

Kupferrohre im Sanitärsystem des Hauses

Wie lange hält Kupferrohr? Es ist eine wichtige Frage, wenn Sie in neue investieren Sanitär für Ihr Zuhause.

Die Lebensdauer von Kupferrohren ist nicht so einfach, wie viele Leute denken. Beispielsweise gibt es verschiedene Typen mit jeweils unterschiedlicher Lebensdauer.

Wenn Sie die beste Investition in Ihr Zuhause tätigen möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Klempner den richtigen Typ installiert, der Ihren Anforderungen entspricht.

Arten von Kupferrohren

Sie haben vielleicht gehört, dass Kupferrohre 50 bis 70 Jahre halten. Das stimmt, aber nur für die Mittelstreckenrohre. Hier erfahren Sie, wie lange jeder Rohrtyp wirklich hält.

1. M-Typ

Kupferrohr Typ M ist das dünnste Rohr, das für Sanitärinstallationen in Wohngebieten verwendet werden kann. Während einige Leute argumentieren, dass diese Rohre 50 Jahre halten sollten, darf sie in der Praxis nicht länger als 20 Jahre halten. Kupferrohre korrodieren, wenn sie Wasser mit hohem Säuregehalt ausgesetzt werden und die dünnen Wände von M-Rohren keinen großen Schutz bieten diese Abnutzung.

Einige machen saures Wasser für das frühe Versagen von Kupferrohren verantwortlich, aber die Wahl des dünneren M-Rohrs ist ein wichtiger Faktor für die verkürzte Lebensdauer dieser Rohre. Schließlich können Sie nicht immer den Säuregehalt Ihres Wassers wählen, wenn es aus der Stadt kommt. Darüber hinaus ist Brunnenwasser möglicherweise nicht auf den pH-Wert abgestimmt und kann Rohre viel schneller abnutzen als erwartet.

2. L-Typ

L-Typ-Rohrleitungen halten im Durchschnitt mindestens 50 Jahre, können jedoch länger als 100 Jahre dauern. Die meisten Installateure würden die Verwendung von L-Typ-Rohrleitungen empfehlen, da ihre Dicke und Haltbarkeit den Hausbesitzern Sicherheit geben. Hochwertige Kupferrohre können so lange halten, wie Sie Ihr Haus besitzen, auch wenn Sie saures Wasser haben.

3. K-Typ

K-Rohrleitungen halten mindestens 100 Jahre. Es ist das dickste Kupferrohr und wird für Wasserleitungen in Städten und für andere Sanitäranwendungen außerhalb von Wohngebieten verwendet. Dieses Rohr kann einem noch höheren Druck als das L-Rohr standhalten, es ist jedoch nicht erforderlich, dass diese Haltbarkeit für die Installation Ihres Hauses gewährleistet ist. Außerdem sind diese Rohre für die meisten Hausbesitzer zu teuer.

Warum sollten Sie ein Kupferrohr vom Typ L zum Repipen wählen?

Kupferrohre vom Typ M sind nach Bauvorschriften akzeptabel und billiger als Kupferrohre vom Typ L. Warum also nicht den Typ M wählen? Die einfache Antwort lautet: Das Kupferrohr vom Typ L hält länger, hält höherem Druck und mehr Säure stand, sodass Sie Ihr Zuhause nicht erneut neu verlegen müssen.

Während der M-Typ in den meisten Bereichen die Bauvorschriften erfüllt, entspricht er nicht überall den Bauvorschriften. Eine kurze Zeit mit Wasserdruckproblemen in Ihrem Haus kann Ihre M-Rohrleitungen beschädigen. Ein hoher Säuregehalt könnte es auch nach 20 Jahren zermürben.

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist eine große Investition in Rohrleitungen zu tätigen und diese früher als erwartet ersetzen zu müssen.

Die Investition in Kupferrohre vom Typ L ist eine kluge Entscheidung, wenn Sie die nächsten 10 bis 20 Jahre bei Ihnen zu Hause bleiben möchten. Es ist auch eine gute Entscheidung, wenn Sie vorhaben, das Haus an Ihre Kinder weiterzugeben.

Wenn nicht, kann es auch ein großes Verkaufsargument sein, wenn es darum geht
Zeit, Ihr Haus zu verkaufen.

Weiterführende Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.