Für meine Kollegen Slobs, Pack Ratten & Procrastinators …

Ja, dies war der absolut beste Start in ein neues Jahr, das ich seit so vielen Jahren hatte. Ich weiß, dass sich einige von Ihnen fragen, wann die lustigen Projekte beginnen werden, und ich verspreche, dass sie kommen werden. Ich plane, im Gästezimmer mit dem Bau der Schränke zu beginnen. Dann werde ich den Boden im Gästezimmer, im Flur und im Fitnessstudio reparieren und nacharbeiten. Dann werde ich meine Aufmerksamkeit wieder auf das Gästezimmer lenken und es fertigstellen, damit Matt und ich in dieses Zimmer ziehen können, das uns unseren Frühstücksraum zurückgeben wird.

Aber im Moment mache ich lebensverändernde Dinge, oder? Und ich sage das halb im Scherz, aber auch halb im Ernst.

Letzten Freitag habe ich einen Beitrag über mein „Wort des Jahres“ geschrieben. Sie können auf diesen Link klicken, um darüber zu lesen, oder einfach die CliffsNotes-Version hier herunterladen. Mein Wort ist C.O.P., was für Reinigen, Organisieren und Spülen steht.

Ich habe in diesem Beitrag auf "Veröffentlichen" geklickt und war fest entschlossen, sofort mit diesem Ziel zu beginnen. Aber wie ich es immer tue, wenn eine Aufgabe oder ein Projekt mich überfordert, habe ich es mir aufgeschoben. Ich glaube nicht, dass ich an diesem Tag irgendetwas getan habe, was das Reinigen, Organisieren oder Reinigen betrifft.

Aber ich habe an diesem Tag eine wichtige Sache gemacht. Ich kaufte ein Hörbuch und hörte es mir an, das mir mehrere von Ihnen empfohlen hatten: "Decluttering at the Speed ​​of Life: Gewinnen Sie Ihren unendlichen Kampf mit Stuff" von Dana K. White.

Ihr alle, dieses Buch hat mein Leben verändert !!!

Und es ist nichts wirklich Tiefes daran. Es ist wirklich recht einfach und unkompliziert, aber genau das, was ich brauchte. Mitschlampen, Packratten und Zauderer, dieses Buch ist für Sie !!

Ich habe andere Bücher, Blogs und Artikel zum Putzen und Organisieren gelesen. Ich habe einige Folgen von Marie Kondo auf Netflix gesehen. Nichts davon stimmte mit mir überein. Ich bin mir nicht sicher, warum die anderen nicht mit mir mitschwangen, aber ich weiß genau, warum Marie Kondo es nicht tat. Sie ist süß, liebenswert, fröhlich und nett. Sie scheint die Art von Person zu sein, mit der es Spaß machen würde, bei einer Tasse Kaffee zu plaudern. Aber sie ist nicht die Person, die mir bei meinen Problemen mit Unordnung und Packratten hilft.

Zum einen erscheint sie mir nicht als eine Person, die in ihrem ganzen Leben jemals ein Problem mit Unordnung hatte. Und aus diesem Grund glaube ich nicht, dass sie sich auf eine Person beziehen kann, die so denkt wie ich. Unser Gehirn arbeitet und verarbeitet Informationen unterschiedlich. Wir sehen die Unordnung anders. Wir sehen "Zeug" anders. Zeitmanagement sehen wir anders. Ich brauche jemanden, der wie ich denkt, um mir zu helfen.

Zweitens werde ich niemals bestimmen, was bleiben muss und was gehen muss, basierend auf dem, was in meinem Leben „Freude auslöst“. Wir haben unsere Vermögenssteuererklärung per Post erhalten, und ich kann Ihnen versichern, dass dies in meinem Leben keine „Freude“ macht. Die Teller, Tassen, Schüsseln und Bestecke in meiner Küche bereiten keine Freude, aber wir benutzen sie jeden Tag. Mein Instant-Topf, meine Töpfe, Pfannen und Pfannen machen mir überhaupt keine Freude, weil ich das Kochen hasse, aber das brauche ich in meinem Leben. Du verstehst den Punkt.

Und drittens werde ich niemals in meinem Leben einem leblosen Objekt danken, dass es mir in meinem Leben gedient hat. Das gefällt mir überhaupt nicht.

In ihrer Show sehe ich auch, wie Marie in die Häuser der Leute geht und ALLES aus den Schränken holt und auf das Bett stapelt. Wenn Sie auf diese Weise aufräumen und organisieren, bedeutet dies, dass Sie diesen Job zu 100% in diesem Moment beenden müssen, oder Sie werden mit noch mehr Unordnung leben, bis er abgeschlossen ist. Was ist, wenn sich etwas ereignet und Sie das Projekt auf halbem Weg verlassen müssen und zwei Tage lang nicht zurückkehren können? Ich kann Ihnen genau sagen, was mit einer Person wie mir passiert. Jedes Kleidungsstück, das aus dem Schrank gezogen und auf dem Bett liegengelassen wurde, wird vom Bett auf den Boden geschoben, wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen. Das schafft ein noch größeres Durcheinander als das, womit ich angefangen habe.

Wie auch immer, ich will Marie Kondo überhaupt nicht auswählen. Auch hier denke ich, dass sie eine sehr nette Person ist und ich bin begeistert, dass sie so vielen Menschen hilft, mit ihrer Unordnung umzugehen. Ich nehme sie nur als Beispiel, weil ihr Name heutzutage von so ziemlich jedem erkannt wird. Trotzdem ist sie nichts für mich.

Aber ich habe meine Person gefunden – Dana K. White. Warum schwang sie so viel mit mir mit? Weil sie eine Kerlin ist und Ratte packt !! Wenn sie über die emotionale Seite einer Rudelratte spricht und darüber, wie sie sich auf das tägliche Leben auswirkt, schwingt das mit mir mit. Ich kann mich total beziehen. Wenn sie darüber spricht, wie sie zu einer Schlampe und einer Rudelratte wurde, spricht sie meine Sprache. Ihr Gehirn funktioniert genauso wie meins.

Wenn sie also erklärt, wie eine Person wie ich (wie sie … wie wir) mit dem Durcheinander und der Unordnung umgehen kann, bin ich aufgeregt. Ich bin aufgeregt und ermutigt, dass eine Person wie ich, die genauso denkt wie ich, sich tatsächlich mit dem Problem befasst hat (und erklärt, dass es ein fortwährender Kampf sein wird, der sich jedoch nach der ersten Säuberung leichter bewältigen lässt). und hat die andere Seite als Sieger hervorgekommen.

Das stimmt mit mir überein. Das reizt mich. Das ermutigt mich.

Nachdem ich am Freitagabend ungefähr die Hälfte des Hörbuchs gehört hatte, stand ich am Samstagmorgen mit einer anderen Perspektive auf und wie eine völlig andere Person. Ich legte meine Ohrhörer hinein und hörte mir den Rest des Hörbuchs an, während ich anfing zu putzen und zu spülen. Ich habe den ganzen Tag Samstag bis 22.30 Uhr gearbeitet und nur angehalten, weil Matt bereit war, ins Bett zu gehen. Ich war so aufgeregt, dass ich die Nacht hätte durcharbeiten können. Am Sonntag habe ich dasselbe gemacht und bis 11:00 Uhr gearbeitet. Am Montag habe ich das wiederholt. Meine Mutter kam herüber und half mir an diesem Tag bei einem Projekt. Nachdem sie gegangen war, arbeitete ich wieder bis 22:30 Uhr. Gestern habe ich bis 22 Uhr gearbeitet.

Je mehr ich tue, desto mehr möchte ich tun. Je mehr ich tue, desto mehr fühlen sich mein Haus und mein Geist völlig anders an und dieses Gefühl macht süchtig.

Wie auch immer, ich weiß, dass einige von Ihnen sagten, dass Sie sich mir auf meinem C.O.P. anschließen wollten. Reise in diesem Jahr, also wollte ich dieses Buch vorschlagen. Sie können hier klicken, um es auf Amazon zu finden …

Ich habe das Gefühl, dies ist ein Hörbuch, das ich mir mehrmals anhöre, bis diese Dinge für mich zur Gewohnheit werden. Im Moment brauche ich ihre ständige Motivation in meinen Ohren, um über diesen Prozess aufgeregt zu bleiben. Gleichzeitig ist mein sauberes Haus eine Motivation für sich.

Daher ermutige ich Sie, für meine Mitmenschen, Packratten und Zauderer zu sehen, ob Dana's Botschaft und ihr Aktionsplan auch bei Ihnen Anklang finden. Und auf absehbare Zeit werde ich ein wöchentliches Update (wahrscheinlich am Samstag) darüber durchführen, wie mein C.O.P. Reise geht. Und wenn Sie sich mir anschließen möchten, tun Sie dies bitte! Sie können samstags einchecken und uns mitteilen, wie Ihr C.O.P. Reise geht auch!

Ich bin so unglaublich aufgeregt über dieses Jahr. Wir sind erst acht Tage in und ich fühle mich bereits wie ein neuer Mensch.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.